MUSIKSTADT 2.0 - Mobile Musikarbeit mit jungen Geflüchteten |
16623
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16623,bridge-core-2.1,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive
MOBILE
MUSIKARBEIT
MIT JUNGEN
GEFLÜCHTETEN

Die MusikStadt 2.0 organisiert verschiedene Musikprojekte in den Bereichen Musik & Tanz für Kinder und Jugendliche in Einrichtungen für geflüchtete Menschen und in Willkommensklassen.

Das Berliner RockMobil und das HipHopMobil sind seit vielen Jahren erfolgreich unterwegs in Jugend­einrichtungen und Schulen und organisieren Musik-Workshops, Projekttage, Veranstaltungen und Konzerte mit musikinteressierten Kindern und Jugendlichen.

Wir kommen vor Ort und bringen Instrumente und Technik mit.

Unsere Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 8-20 Jahren.

UNSER
ANGEBOT

Die Angebote des RockMobils und HipHopMobils haben verschiedene Schwerpunkte und richten sich vorwiegend an Gruppen. Im Schaufenster unten findet sich eine Übersicht der einzelnen Angebote.

Präsentationen (mit Beschallung) können ebenso wie ein Bühnenprogramm (mit offener Bühne) gemeinsam zum Abschluss von Workshops und Projektwochen organisiert werden.

Zeiten sprechen wir mit interessierten Einrichtungen ab. Angebote des Rockmobils können 4‐5 Stunden umfassen, Angebote des HipHopMobils 3‐4 Stunden.

Es entstehen keine Kosten für die Teilnehmer*innen.

Das notwenige Material wird mitgebracht.

Regelmäßige Worshops sind möglich.

Angebote des ROCKMOBILS

Die Schulklasse wird zur Rockband (mit Gitarre, Bass, Keyboard, Gesang und Schlagzeug)

Tonaufnahmen wie Audioblogs, Vertonung eigener Geschichten, Hörspiele auf deutsch

Tontechnik als praktische Berufsorientierung, Unterstützung bei Musicalproduktionen

Angebote des HIPHOPMOBILS

Percussion und Bodypercussion

Breakdance und HipHop-Streetdance

Streetdance nur für Mädchen

(weibliche Leitung)

Rap, Beatbox

Graffiti (Zeichnungen auf Papier)

MUSIKMACHEN UND TANZEN
IN DER CORONAZEIT

Das Rockmobil und das HipHop-Mobil bieten in dieser Zeit viele Online-­­Workshops für geflüchtete Kinder und Jugendliche sowie Willkommensklassen an. Sie können nun im Klassenzimmer, in der Unterkunft oder zu Hausean mehreren Tagen interaktive Musik-Workshops über das Internet machen.

Mit dabei sind Dozent*innen für: Rap und Texte schreiben, Bodypercussion, Beatboxing, HipHop-Tanz, Graffiti / Zeichnen sowie Home-Percussion mit Haushaltsartikeln.

Vielleicht liegt ja bei einigen Schüler*innen das eine oder andere Instrument zu Hause und wartet darauf zum Klingen gebracht zu werden. Wir können mit unseren Dozent*innen Online helfen.

Bevorzugt werden hierbei Gitarre, Keyboard und Schlagzeug. Aber auch Gesang und manch anderes Instrument können angefragt werden.

Technische Voraussetzungen: Handy, Tablet, Laptop, Notebook oder ein PC mit Webcam, Lautsprecher / Kopfhörer und Mikrofonsowie einen Internetzugang.

Gibt es in Ihrer Unterkunft kein W-Lan? Dann schreiben Sie uns. Wir finden dann eine Lösung.

EINDRÜCKE
AUS DEN WORKSHOPS

Vorstellung der Dozent*innen

HipHop-Mobil

Hörspiel-Workshop

Bandworkshop

Instrumente

Gesang

Hörspiel

Rap und Beatbox

Tanz

Graffiti

KONTAKT

MusikStadt 2.0

Projektbüro im Weinmeisterhaus
Weinmeisterstraße 15
10178 Berlin

 

Ansprechpartner:

Francis Cinna

030–270 044 975 (Anrufbeantworter)

Wir rufen baldmöglichst zurück.

 

Bitte nutzen Sie ansonsten das Mailformular oder schreiben Sie eine Mail an cinna@wetek.de.